Gebirgsökologie und Schutzwald

Klimawandel, Landnutzungsänderungen und natürliche Störungen beeinflussen Gebirgsökosysteme zunehmend. Der Wald mit seiner Schutzfunktion gegenüber Naturgefahren ist davon besonders betroffen. Aber auch andere Lebensräume oder Umweltdienstleistungen verändern sich, beispielswiese die Erholungsfunktion, Biodiversität, Klimarückkoppelungen oder die nachhaltige Nutzung regionaler Produkte. Das CERC erforscht, wie sich Gebirgsökosysteme und ihre Funktionen in Zukunft entwickeln werden. Darauf aufbauend lassen sich Massnahmen erarbeiten, die Naturgefahren vorbeugen und Umweltdienstleistungen in Gebirgsräumen langfristig sicherstellen.

Weitere Informationen: Forschungsgruppe Gebirgsökosysteme

Mitarbeitende

Gebirgsökosysteme

Peter Bebi

Gruppenleiter

Theresa Banzer

Wissenschaftliche Assistentin

Julien Leon Bota

Doktorand

Alessandra Bottero

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Leon Bührle

Gastwissenschafter

Anna Feller

Master-Studentin

Esther Frei

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Frank Graf

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Andreas Gygax

Gastwissenschafter

Wouter Hantson

PostDoc

Kevin Patrick Helzel

Web-Applikationsentwickler

Ingrid Jansen

Technische Mitarbeiterin

Anne Kempel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Léon Lepesant

Praktikant

Concetta Lisella

Gastdoktorandin

Tomoki Loeillot

Praktikant

Christian Rixen

Senior Scientist

Jonas Schwaab

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Raphael von Büren

Gastdoktorand

Sonja Wipf

Gastwissenschafterin

Michael Zehnder

Doktorand